Tongkat Ali - Eurycoma longifolia

Sonderpreis €110,00
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Eurycoma longifolia

Syn.: Long jack, Tongkat Ali, Ali’s Stab, Malaysischer Ginseng, longjax, Cay Ba Binh, Langir Siam, Tung Sawa, Pasak Bumi

Pflanzenpulver aus Wildsammlung, nicht als Nahrungsmittel zugelassen

Herkunft: Indonesien

Unsere Tongkat Ali Quelle stammt von befreundeten Produzenten, die ein Stück Dschungel in Borneo bewirtschaften, indem sie wilde Pflanzen ernten, aber auch rekultivieren.

Die Tongkat Ali-Wurzel hat weiße und rote, potentere, Stücke. Die Roten werden verarbeitet, die Weißen zum Sprießen gebracht und wieder eingesetzt.

Das Wurzelpulver gilt als eines der stärksten pflanzlichen Aprodisiaka, wobei wildes, rotes Tongkat Ali zu den potentesten und reinsten Qualitäten überhaupt zählt! Unbelastet von Pestiziden und jeglichen Umweltgiften!

Die aphrodisierenden Effekte von Eurycoma sind sehr zuverlässig. Sowohl eine erhöhte Spermienproduktion als auch eine Verzögerung der Ejakulation machen es zu einem der wirksameren pflanzlichen Aphrodisiaka. 'Tongkat' ist das malaysische Wort für Stock, daher heisst 'Tongkat Ali' übersetzt 'Alis Stock', was eine deutliche Anspielung darauf ist, welchen Effekt die Heilpflanze aufs männliche Sexualorgan hat.

In ganz Südostasien ist Tongkat-Ali eine Heilpflanze, die in höchsten Ehren gehalten wird. In Vietnam gilt Tongkat Ali als "Heilmittel für hundert Krankheiten". In allen südostasiatischen Ländern wird die Tongkat-Ali-Wurzel zur Behandlung von Malaria eingesetzt, und die Effektivität der Wurzel in dieser Hinsicht wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen.

Tongkat Ali Wurzeln gelten als traditionelles "Anti Aging" Mittel, steigern das Testosteron Level und versprechen eine verbesserte Libido, mehr Energie und eine bessere sportliche Leistungsfähigkeit, für Frauen ebenso wie Männer!

Im asiatischen Raum wird die Wurzel sein Jahrhunderten traditionell als Tee (1-2 EL) verwendet, wobei die Menge 10-15 Minuten in 500-1000ml Wasser gekocht wird. Zur Geschmacksverbesserung mischen die Einheimischen diesen Aufguss mit Fruchtsäften oder anderen Tees und trinken eine Hälfte morgens und Eine nachmittags.

In Österreich ist es aber wegen der NOVEL FOOD Verordnung nicht gestattet, es als Lebensmittel anzubieten.